Flamingo Cupcakes

Da ich nebenbei auch noch Basketball spiele, hat mich der Start in die Saison dieses Wochenende „beflügelt“ und ich wollte mal wieder so richtig kreativ sein. Als selbsternannte Flamingos des MTV Kronberg würden wir am liebsten übers Feld fliegen … aber das geht ja leider nicht 😊 Wir müssen unsere „Beine in die Hand nehmen“, um dem Gegner den Ball abzunehmen. Das ist super anstrengend und verbrennt so richtig viele Kalorien.
Und damit nach getaner „Arbeit“ der Energiehaushalt wieder aufgefüllt wird, habe ich für das Team Flamingo Cupcakes gebacken.

Der Cupcake bestand aus mehr…

Reisschmarrn mit Bananen, Kokos und salzigen Erdnüssen

In meinem letzten Beitrag Frühstückscouscous habe ich euch von dem Buch Sweet & salty erzählt und wie kreativ ich die Rezepte finde. Und deshalb musste ich heute gleich eine weitere Rezeptidee ausprobieren.

Eigentlich wollte ich ein Kokosomlett mit Reis, Bananen und Erdnüssen zum Frühstück essen. Aber da mir das Wenden des Omletts misslungen ist, wurde es ein Schmarrn daraus 🙂

Frühstückscouscous

Warum eigentlich Couscous immer herzhaft zubereitet … als Salat oder Beilage? Couscous kann man auch super als süße Speise zubereiten.
Auf diese Idee hat mich das Buch Sweet & salty – Frühstück für den ganzen Tag von Andrea Martens und Jo Kirchherr gebracht. Ich bin wirklich begeistert von dem Buch, denn hier stehen sehr kreative und gewagte Rezeptideen drin. Mal was ganz anderes.
So auch das Rezept für das Frühstückscouscous mit Passionsfrucht, Granatapfel, Datteln und mit Salz karamellisierte Mandeln. Dieser knackige Biss und die samtige Konsistenz des Couscous sind ein einmaliges Munderlebnis.

Also unbedingt ausprobieren. Fragt mich gerne nach dem Rezept.

Pflaumenkuchen

Es ist Pflaumenzeit! Und was liegt da näher als heute mal einen Pflaumenkuchen zu backen. Vom Blech und mit Hefe natürlich 😉

Also ging es heute früh zum Markt und da habe ich dann frische Pflaumen gekauft.
Das Rezept habe ich wie fast immer aus meiner Lieblingszeitschrift Sweet Dreams. Das Rezept ist mit braunem Zucker und ohne Streusel.
Da wir aber Streusel mögen, habe ich das halbe Blech mit Streusel gemacht 😉

Und ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht was mir besser schmeckt. Pflaumenkuchen ohne Streusel aber mit Sahne oder Pflaumenkuchen mit Streusel.

Was ist euer Favorit?

Heidelbeer-Sommertraum mit Kokosnuss

Ach, was ist das immer noch so heiß da draußen. Den Ofen anzumachen wäre jetzt unvorstellbar. Da lieb ich mir doch die Sommertorten. Torten ohne Backen.
Vor zwei Wochen habe ich euch ja schon mal eine kleine Variante präsentiert, meine Blaubeer Cheesecake Törtchen, und heute gibt es die größere Form: Mein Heidelbeer-Traum mit Kokosnuss.

mehr…

Heidelbeer-Eis-Pralinen

Bei dem anhaltend schönen Wetter sehnt man sich doch jeden Tag nach einer Abkühlung, oder? Also, ich könnte gerade jeden Tag Eis essen. Das kühlt den Körper von innen heraus und ist gleichzeitig noch lecker 😉
Und für so eine täglich kleine kühle Nascherei sind Eispralinen doch genau das richtige.

Inspiriert wurde ich zu dieser Idee mal wieder durch meine Lieblingszeitschrift Sweet Dreams. Und da ich noch ziemlich viele Heidelbeeren zu Hause hatte, habe ich mir ein paar Heidelbeer-Eis-Pralinen gemacht. Mit einer Joghurt-Sahne-Quark-Masse und weißer Schokolade als „Boden“. Das Ganze in ein paar süßen Förmchen gefrieren lassen und schon hat man was Nettes für sich. Oder auch für Gäste 😉

Kokos-Popsicles mit Himbeeren und Mohn

Mein Buch Aromenfeuerwerk habe ich euch ja bereits im Beitrag Golden-Mango-Smoothie vorgestellt. In diesem Buch gibt es ein Kapitel namens Eisiges Naschwerk und darin findet man kreative Geschmackskombination für eiskalte Leckereien, passend zur jetzigen Jahreszeit.

Und wie ihr wisst, liebe ich Mohn. Und zu meinem Glück gibt es eine „süße Abkühlung“ mit Mohn in diesem Buch: Kokos-Popsicles mit Honig-Himbeeren, Kardamon und Mohn.

Es ist wirklich ein sehr leckerer kerniger Eis-Genuss. Wer Mohn, Kokos und Himbeeren liebt, sollte das Eis unbedingt mal probieren!