Cashewmus

Neben der Spekulatiuscreme habe ich meinen Freunden noch ein selbstgemachtes Cashewmus in die Weihnachtstüte gepackt. Dies kann ebenfalls als Brotaufstrich oder als Müsli- bzw. Dessertbeimischung verwendet werden.

Auch diese Geschenkidee habe ich aus der Zeitschrift Sweet Dreams. Mit nur zwei Zutaten ist diese Geschenkidee auch ganz einfach zuzubereiten.

Und hier ist das Rezept …

150 g ungesalzene Cashewkerne
50 ml Mandelmilch
Zucker oder Salz nach Geschmack

Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfangen zu duften. Reichlich Wasser in eine Schüssel geben und Cashewkerne ca. 3 Stunden einweichen.

Danach Kerne in ein Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. Zusammen mit der Mandelmilch mit dem Stabmixer in mehreren Intervallen cremig fein pürieren. Nach Belieben mit Zucker oder etwas Salz abschmecken und in kleine Einweggläser füllen. Mit etwas weihnachtliche Dekoration kann das Glas dann noch ausgeschmückt werden. Und schon hat man eine nette Kleinigkeit zum Verschenken.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.